Spaltlampe

Telefonstörung

Telefonstörung

Aufgrund einer Störung sind wir derzeit nur eingeschränkt telefonisch erreichbar. Bitte schreiben Sie uns eine Email und nutzen Sie die online-Terminvergabe.

Die Spaltlampe (Biomikroskop) ist das grundlegende Instrument bei der klinischen Untersuchung des Auges. An der Spaltlampe kann der Augenarzt die transparenten Gewebe von Hornhaut, Linse und Glaskörper im gebündelten Lichtstreifen untersuchen. Die Spaltlampe gehört neben dem Augenspiegel zu den wichtigsten Untersuchungsgeräten in der Augenheilkunde überhaupt. Es besteht aus einem Mikroskop und einer beweglichen Beleuchtungseinrichtung.
SpaltlampeDer zu Untersuchende stützt den Kopf an der dafür vorgesehenen Stelle ab, ein Streifen gebündelten Lichts wird auf das Auge gerichtet. Das Licht legt einen optischen Schnitt durch die durchsichtigen Gewebe des Auges, wodurch Veränderungen in der Struktur, Trübungen und Narben sichtbar werden.
Mit der Spaltlampenuntersuchung kann auch die Größe des Kammerwinkels durch die Lichtreflexe an Hornhaut und Regenbogenhaut abgeschätzt werden. Berühren sich die beiden reflektierten Lichtstreifen an der Peripherie, besteht ein enger Kammerwinkel.
Eine vorgeschaltete Linse vergrößert das Bild, lebendes Gewebe kann auf diese Weise mikroskopiert werden. So sind auch Glaskörper, Netzhaut und Sehnerv mit Linsen, die vorgehalten  oder direkt aufgesetzt werden, einer Untersuchung zugänglich.