Untersuchung des beidäugigen Sehens

Telefonstörung

Telefonstörung

Aufgrund einer Störung sind wir derzeit nur eingeschränkt telefonisch erreichbar. Bitte schreiben Sie uns eine Email und nutzen Sie die online-Terminvergabe.

Die Untersuchung des beidäugigen Sehens umfasst alle Funktionen der Augen, die daraus entstehen, dass Seheindrücke von beiden Augen im Gehirn verarbeitet werden.

Orthoptische Diagnostik:

  • Bestimmung des Führungsauges für die Ferne und für die Nähe
  • Überprüfung des räumlichen Sehens - Stereosehens - für die Ferne und die Nähe
  • Überprüfung auf das Vorliegen einer Kopfzwangshaltung für die Ferne und die Nähe
  • Überprüfung des Fixationsverhaltens
  • Prüfung des Kontrastsehvermögens
  • Überprüfung von Trennschwierigkeiten
  • Untersuchung des Augenzitterns - Nystagmus
  • Belastungslesen bei Phorien
  • Belastungslesen mit optischen Hilfsmitteln
  • Abklärung von Doppelbildern