Ziele

Hinweis zur Corona-Pandemie

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

wir beginnen nun langsam neben der Notfallversorgung auch die reguläre Patientenversorgung wieder hochzufahren.
Damit wir alle Menschen in der Praxis vor Infektionen schützen können, haben Sie bitte Verständnis für folgende Regelungen:

  • Betreten Sie die Praxis nur mit Mund-Nase-Schutz
  • Achten Sie in der Praxis auf einen Sicherheitsabstand von 1,5 m zu anderen Patient*innen
  • Begleitpersonen dürfen außer in Ausnahmefällen (z. B. bei Kindern) nicht mit in die Praxis kommen
  • Desinfizieren Sie Ihre Hände beim Betreten und Verlassen der Praxis
  • Berühren Sie bitte möglichst wenige Oberflächen während Ihres Aufenthaltes

In unserer Praxis werden zurzeit vorrangig medizinisch dringend notwendige Untersuchungen durchgeführt.
Verschiebbare Untersuchungen werden unter Umständen abgesagt, um Mindestabstände  im Wartezimmer zu gewährleisten.

Melden Sie sich bitte immer vorher telefonisch (05223-13320) an, außer Sie haben bereits einen Termin! Sie können auch per E-Mail (info(at)augenaerzte-krueger.de), per Fax (05223-130990) oder über unser Kontaktformular mit uns Kontakt aufnehmen.

Auch Rezeptwünsche besprechen Sie bitte vorab telefonisch.

Bei Husten, Fieber, Halsschmerzen oder anderen allgemeinen Krankheitbeschwerden kommen Sie bitte nicht selbst in die Praxis, sondern melden Sie sich telefonisch.

Die intravitrealen Injektionen im Lukas-Krankenhaus finden weiter statt.

Mit den besten Wünschen und mit Dank für Ihr Verständnis.

Ihre
   Dres. med. Krüger und Kupitz

Unser Bestreben ist es, stets bestmögliche Qualität, hohen Standard und konstant hohe Erfolgsraten unserer augenärztlichen Leistungen unter der Berücksichtigung der sozialen und medizinischen Umstände der Patienten zu erreichen.
Der entscheidende Faktor unserer Arbeit ist die Zufriedenheit unserer Patienten und unseres Praxisteams.

Die Maßnahmen zur Umsetzung hierzu sind:

  • umfassende Patienteninformation zu Diagnostik und Therapie
  • gute Erreichbarkeit und Offenheit für Fragen
  • enge Zusammenarbeit mit anderen Ärzten wie Hausärzten, Kinderärzten und Diabetologen
  • Mitarbeit im Ärztenetz MuM - Medizin und Mehr - und in wissenschaftlichen Fachgesellschaften
  • Informationsveranstaltungen für Patienten und Interessenten
  • hohe Einsatzbereitschaft aller Mitarbeiter
  • beständig erneuerter Fortbildungsstand und fortgesetztes Qualitätsmanagement